email whatsapptwitter facebook

Ich fass es nicht!

Österreich will den Krieg gegen Gaza verlängern von Peter Zakravsky

Ich fass es nicht! Auch bei der 2. UNO-Abstimmung im Plenum über einen Waffenstillstand im Krieg zwischen Israel und Palästina hat Österreich dagegen gestimmt. Jetzt waren es nur mehr 10: USA, ISRAEL, CZECHIA, GUATEMALA, LIBERIA, PARAGUAY, PAPUA-NEWGUINEA, MICRONENSIA, NAURU und AUSTRIA ?!?! 23 haben sich enthalten und 150 dafür gestimmt, dafür, das Töten endlich zu stoppen.

Tiefer im Arsch der Kriegstreiber kann man nicht stecken. Tiefer kann die Außenpolitik Österreichs nicht sinken. Man komme mit jetzt nicht mit dem dumm-dämlichen Schlagwort daher, wer Israels mörderische Regierungspolitik der permanenten Kriegsverbrechen in Gaza auf das Schärfste ablehnt, ist ein „Antisemit“. Alles zu seiner Zeit. Der Kampf gegen den Nationalsozialismus und seine Verbrechen im 2. Weltkrieg, von denen der Holocaust unbestritten das abscheulichste gewesen ist, macht mich nicht blind für die ethnische Säuberung des Gazastreifens durch das israelische Militär.

Jene die Österreichs Außenpolitik generieren sind eine Bande von Kleingeistern, geopolitisch absolut unbeleckt und desorientiert. In ihrer Verzweiflung, dass ihnen die Argumente ausgehen, überreagieren sie mit rigider Verbotspolitik.

Ich lasse mir von Euch widerwärtigen Zerstörern des Ansehens Österreichs in der Welt den Mund sicher nicht verbieten. Seht her, ihr Völker der Welt, in der kleinen Wadelbeisserrepublik im Herzen Europas gibt es auch noch andere Stimmen von Menschen wie die meine, die noch Ehrgefühl in sich verspüren und der Besudelung der Nation durch diese himmelschreiend falsche Außenpolitik des Landes entgegenzuwirken versuchen. Meine Stimme wird gehört werden.

Peter Zakravsky,

Jahrgang 1952, Autor, Mitarbeiter des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes, Privatgelehrter.

© 2021 Verein für kulturelle Information

Impressum