email whatsapptwitter facebook

Gesundheit ist mehr als ein negativer Corona Test

von Heini Staudinger

Ein Freund hat mir in den letzten Tagen ein Poster zugeschickt, auf dem Folgendes zu lesen stand:

"Der Tod wird durch die Angst nicht verhindert,
das Leben schon.
Im Dialekt sagen wir: z´tod gfiacht is a g´storben!“

Ehrlich gesagt, habe ich keine Angst vor der Krankheit, aber der Lockdown bekümmert mich sehr. Er bekümmert mich zunehmend, - mehr und mehr. Was da alles kaputt geht? Mein Naturell sagt: „Scheiß di ned aun“. In diese Mut machende, „Frischdrauflos“-Stimmung mischt sich jedoch Sorge.

Wir, die Waldviertler Werkstätten GmbH im Verbund mit GEA, haben schon so manche Krise überlebt. Die Schuherzeuger sind hierzulande de facto ausgerottet. Ich sage ausgerottet, weil sie nicht aus Faulheit oder Unfähigkeit zugrunde gegangen sind, sondern weil sie in einem völlig unfairen Wettbewerb (der sogenannten freien Marktwirtschaft) kaputt gemacht wurden. 

Mit unserer Waldviertler Schuhwerkstatt gehören wir zu den letzten fünf überlebenden Schuherzeugern in Österreich. Diese fünf zusammen produzieren ungefähr 1% der Schuhe, die in Österreich verkauft werden. 99% kommen von "woanders“.

Nun ist es uns gelungen, als Schuherzeuger zu überleben. Dazu haben wir in den letzten Jahrzehnten einige "Werkzeuge" entwickelt: z.B. Hausmessen, Glüxtage, Flohmärkte und dgl ... Seit Jahrzehnten sind dies Veranstaltungen Feste, an denen sich tausende Kunden erfreuen und wir freuen uns auch, denn diese Events helfen uns bei der Liquidität und der Pflege unserer Lager. Alle diese "Werkzeuge" waren uns das ganze letzte Jahr verboten. Das ist bitter. Das ist schwer. 

Wie soll s weitergehen? Die Winterschuhe, die wir in diesem Lockdown-Winter nicht verkauft haben, müssen wir – so hoffen wir – im nächsten Winter verkaufen. Das heißt aber auch, dass wir im Herbst viel weniger Arbeit haben werden. Noch hoffe ich, dass uns da "was" einfällt, wie wir – in diesem Dickicht der Maßnahmen – ein Rezept finden, wie wir diese schwere Aufgabe meistern können.

Ich zweifle sehr, ob all diese Maßnahmen in Summe die richtigen Werkzeuge zur Pflege unserer Gesundheit sind. Gesundheit ist mehr als ein negativer Corona Test. Wir müssen das größere Ganze im Auge behalten. Dafür sollen wir unser Bestes geben.

Heini Staudinger,

geboren 1953 in Vöcklabruck, ist Geschäftsführer des Unternehmens GEA.

© 2021 Verein für kulturelle Information

Impressum